Facebook

Unsere Straßen

‍Dominikanerstr. 12.3.2020

‍Technokraten gewinnen den Baumstreit. 

‍Die Dominikanerstraße als eine der schönsten Straßen im linksrheinischen zu bezeichnen, wenn die Robinien in voller Blühte stehen, ist wohl nicht falsch. Der Duft des zartweißen Blütenmeers bezaubert. 

‍Das Ende ist jedoch nah. Das Gartenamt hat sich entschlossen, die Baumsorte zu wechseln. Nach ihrer Meinung  verlangen der Klimawandel und die Luftverschmutzung  nach einem robusteren, „rauchfesten“ Baum. Darum hält nach und nach der Ginkgo Einzug.  Aus unserer Sicht ein Verlust.

‍Auch für das Grün sollte der Denkmalschutz gelten. Der Ginkgo ist zwar eine sehr alte und robuste Baumsorte, aber seine Blüten sind kaum wahrnehmbar. Sein schlanker Wuchs wird in den,  zu erwartenden, heißen Sommern wenig zur Kühlung beitragen.

‍Am Ende gilt auch hier: Die Straße ist Opfer des Klimawandels, und der ist hausgemacht. (mehr)

Robinien

Hansaallee 13.4.2020

Die Hansaallee ist eine viel befahrene Pendlerachse für die Zufahrt zu den gewerblichen Standorten und in die Innenstadt. 

Sie ist als Allee ausgebildet, in der Kastanien neben den Rheinbahngleisen die Straße säumen.  Mehr und mehr Kastanien sind durch den durch Miniermottenbefall geschwächt.  Aber auch durch den Autoverkehr, denn die Nutzung der Flächen zwischen den Bäumen als Parkplatz hat sich etabliert.

Es wird nicht mehr lange dauern, bis die Allee verschwindet.