Get Adobe Flash player

Sie sind hier

Startseite

Architektur

Öffentliches Parkhaus statt Quartiersgarage

Wednesday, 04 March 2009 18:40

Am 25.02.09 tagte die Bezirksvertretung 4, Thema war unter anderem die Preisgestaltung der auch von uns sehnlichst herbei gewünschten Quartiersgarage.

Dr. Heinrich Pröpper, Chef der IDR und Bauherr kam höchstpersönlich.

In seinem Vortrag erklärte er, dass die Garage für ca. 390 Fahrzeuge auf Grund der örtlichen Gegebenheiten so teuer würde, dass ein fest angemieteter Stellplatz mehr als 400 € / Monat kosten würde. Also hat man das ganze Finanzierungsgefüge umgestellt:

Offener Brief an die Bezirksvertretung

Wednesday, 25 February 2009 09:01

BÜRGERVEREIN HEERDT E.V. DÜSSELDORF-HEERDT                                SAN REMO STRASSE 6

Ausbau des Heerdter Dreiecks

Tuesday, 10 February 2009 12:10

Artikel aus WZ vom 10.02.2009
VVV fordert den Ausbau des Heerdter Dreiecks

VVV befürchtet Überangebot

Sunday, 07 December 2008 23:00

Leuchtpfad für Jogger genehmigt

Sunday, 07 December 2008 23:00

Nun ist es entschieden:
CDU und FDP setzen sich über die Bedenken des Landschaftsbeirates und zahlreicher Bürger hinweg und geben grünes Licht für den min. 170.000 € teuren Leuchtpfad für Jogger parallel zum Kaiser-Wilhelm-Ring.
Der VVV hält diese Art des Umgangs mit Steuergeldern für einen Skandal!

Quartiersgarage Barbarossaplatz

Monday, 15 September 2008 17:16

Südliche Hansaallee

Monday, 21 July 2008 12:23

Vodafone

Wednesday, 02 July 2008 11:05
Vodafone sucht neues Areal um seine, verstreut liegenden Firmenflächen
zu konzentrieren. Das Gatzweilergelände ist im Gespräch.

Nur die Verkehrsanbindung ist nicht da! Es existiert kein
zukunftsweisendes Verkehrskonzept! Sollte Vodafone ernst machen sind in
wenigen Jahren tausende von Berufspendlern mehr im Linksrheinischen.

Jogging-Strecke

Wednesday, 02 July 2008 11:03
Der Landschaftsbeirat der Stadt Düsseldorf hat sich gegen die
Beleuchtung der "Jogging-Strecke" ausgesprochen!

Wir meinen das ist ein Schritt in die richtige Richtung um den
Schildbürgerstreich zu beenden. Wo Kindergartenplätze fehlen und ÖPNV
für Behinderte keinen Anschluss bietet, darf es nicht sein das über
€ 170.000,- für eine lustige Laufstrecke aus dem Fenster geworfen werden.

Endlich Antwort auf Dienstaufsichtsbeschwerde

Wednesday, 02 July 2008 10:04

Fast zehn Wochen Bearbeitungszeit und eine Mahnung per Einschreiben
waren nötig, bis die Verwaltung auf die Dienstaufsichtsbeschwerde des
VVV vom 13. April 2008 reagierte. Klaerend oder gar überzeugend ist die
Stellungnahme keineswegs:

Antwort


Antwort Beschwerde

 

Seiten